Cookie Accept
Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden. Datenschutz.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 72 44 333 (MO-SO 8-22 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
Reisen mit der Escape

Norwegian: Escape

Norwegian Escape ueber 40 Kreuzfahrten 20192020 beim Testsieger buchen 4 von 6 Steuerräder - Bewertung von kreuzfahrten.deNorwegian Escape
 

Norwegian Escape - für die perfekte Flucht vom Alltag


Sie ist der neue Star in der Karibik: die 326 Meter lange Norwegian Escape. Die Experten von kreuzfahrten.de, dem Kreuzfahrten-Reisebüro im Internet, gingen an Bord des jüngsten Flottenmitglieds der Norwegian Cruise Line und entdeckten zahlreiche Highlights. 

Karibiksonne oder doch lieber Pulverschnee? Wer mit dem neuen Flaggschiff der Norwegian Cruise Line in See sticht, muss weder auf das eine noch auf das andere verzichten. Dank ihrer beeindruckenden Größe bietet die Norwegian Escape bei ihren Kreuzfahrten durch die Karibik ausreichend Platz für zahlreiche Highlights, darunter einen einzigartigen Schneeraum. Mit ihren 326 Metern Länge und 41 Metern Breite gehört die Norwegian Escape zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt und stellt mit der Bruttoraumzahl 164.600 sogar die Queen Mary 2 (148.500 BRZ) in den Schatten.
 

Alle Termine der Norwegian: Escape

23 Routen:
Norwegian EscapeNorwegian Cruise Line

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.

Während der Rumpf der Norwegian Escape als gigantische Fullscreen-Leinwand für eine maritime Unterwasser-Szene des Meeresbiologen Guy Harvey dient, der hier seine kreative Seite zur Geltung brachte, können bei Doppelbelegung der Kabinen mehr als 4.250 Passagiere mit dem Kreuzfahrtriesen auf großartigen Routen durch die Karibik cruisen. Und dabei traumhafte Destinationen wie die amerikanischen und britischen Jungferninseln sowie die Bahamas entdecken. 

Ein Promenadendeck wie geschaffen für die Karibik

Bereits auf der Meyer Werft inspizierte kreuzfahrten.de auf einem ersten Rundgang die Norwegian Escape und ließ sich von Christian Böll, dem neuen Managing Director Europe, Middle East and Africa der Norwegian Cruise Line, die Highlights des neuen Flaggschiffs der Flotte zeigen. „Mit der Norwegian Escape eröffnen wir ganz neue Entertainmentangebote – darunter zwei neue Broadway-Shows und eine spektakuläre Dinnershow rund um die Hits der John Hughes‘ Filme der 80er. Zudem gibt es neue Restaurantkonzepte mit vielfältigen Dining-Optionen“, schwärmt Böll. „Besonders stolz sind wir auch auf den Thermal Spa Bereich, der übrigens derzeit der größte auf See ist“, so Böll. „Da die Escape in der östlichen Karibik unterwegs sein wird, haben wir – als eine Art Kontrastprogramm – hier erstmals einen Schneeraum an Bord. Bei Temperaturen zwischen null und minus sechs Grad Celsius sorgt er für einen konstanten Nachschub an Pulverschnee.“ 

Mit The Waterfront und 678 Ocean Place perfektioniert die Norwegian Cruise Line auf der Norwegian Escape ein Konzept, das bereits auf der Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway umgesetzt wurde. The Waterfront ist ein breites Promenadendeck, das mit Open-Air-Restaurants, Bars und Shops für die sonnenverwöhnte Karibik wie geschaffen ist, während 678 Ocean Place im Innenbereich des Schiffs mit drei fließend ineinander übergehenden Decks mit Geschäften, Restaurants und Bars sowie Unterhaltungsmöglichkeiten dafür sorgt, dass man im Falle der Norwegian Escape tatsächlich von einer Kleinstadt auf See sprechen kann. Das bei Fans der Norwegian Cruise Line äußerst beliebte Norwegians Cagney´s Steakhouse ist mit seiner in warmen Holztönen gehaltenen Einrichtung ebenso wieder mit an Bord wie die bewährten Hauptrestaurants The Manhattan Room und Taste. 

Als erstes Schiff der Breakaway PLUS-Klasse vereint die Norwegian Escape – wie es der Klassen-Name bereits vermuten lässt – all das in sich, was ihre etwas älteren Schwestern Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway auszeichnet – und eben noch ein wenig mehr. Dazu gehört ein zusätzliches Deck, um Raum für das Plus an Innovationen zu schaffen, beispielsweise für den größten Hochseilgarten, der jemals auf einem Schiff installiert wurde. Adrenalin-Junkies wird der dreistöckige Komplex, vor allem mit seinen zwei über den Rand des Schiffes hinausragenden Plattformen und den fünf Seilrutschen, begeistern. Ein weiterer Superlativ ist der Aqua Park, denn bis zur Indienststellung der Norwegian Escape hatte kein Kreuzfahrtschiff in Sachen Badespaß so viel zu bieten – auch deshalb, weil sich die Frage, wer schneller eine Wasserrutsche hindurch sausen kann, auf der Norwegian Escape ultimativ beantworten lässt, denn die Aqua Racer genannte Tandem Rutschbahn garantiert mit ihren parallel verlaufenden Röhren faire Wettkämpfe. 

10 Prozent Hochsee-Schiff, 90 Prozent Luxus-Hotel 

Nicht nur die öffentlichen Bereiche der Norwegian Escape sind spektakulär, der Luxusliner verspricht auch erstklassige Wohnerlebnisse, wie sie in den besten Hotels der Welt zu finden sind. „Eigentlich sind die Ingenieure der Meyer Werft vielmehr Hotelbauer als Schiffsbauer“, sagt Sean Wurmhoeringer, der als Hoteldirektor der Norwegian Escape von den Bars und Restaurants über den Suitenkomplex und die Familienkabinen bis zum Kasino und dem Theater die Verantwortung für alle Gäste-Bereiche hat und sogar die Qualität der Betten höchstpersönlich testet. Wurmhoeringer verriet kreuzfahrten.de nicht nur, dass er seinen ungewöhnlichen Namen der irischen Mutter und seinem österreichischen Vater verdankt, sondern auch, dass er rund 90 Prozent der Norwegian Escape als Hotel betrachtet und nur 10 Prozent als Schiff. „Das zeigt sich auch bei der Mannschaft. Von den rund 1.730 Crew-Mitgliedern sind etwa 1.550 für den Hotel-Bereich zuständig. Ich selbst bin seit 2002 bei NCL und war Hoteldirektor auf fast allen Schiffen, die die Meyer Werft für uns gebaut hat. Nach Norwegian Dawn, Norwegian Jewel, Norwegian Pearl, Norwegian Gem, Norwegian Spirit, Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway ist die Norwegian Escape für mich eine weitere Steigerung der ohnehin schon tollen Qualität unserer Flotte.“ Die Varianten der Unterkünfte, die auf dem Deckplan der Norwegian Escape verzeichnet sind, reichen von den für Alleinreisende zugeschnittenen Studios über vielfältige Optionen für Familien und große Gruppen bis zu besonderen Angeboten für Spa-Begeisterte und schließlich den für die Norwegian Cruise Line typischen Schiff-im-Schiff Suitenkomplex „The Haven by Norwegian“ mit der 120 Quadratmeter großen Deluxe Ownerʼs Suite oder den beliebten Penthouses. Selbstverständlich gibt es zudem 46 speziell auf die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern abgestimmte Kabinen unterschiedlicher Kategorien, darunter auch Suiten, die beispielsweise mit abgesenkten Waschbecken, ausklappbaren Sitzen in der Dusche sowie Toiletten mit ausklappbaren Armlehnen ausgestattet sind. 

Fürstlich wohnen – statt einfach nur untergebracht sein

Ob Außenkabine, Innenkabine oder Balkonkabine – der Luxusliner bietet für alle Passagiere eine passende Kabine an Bord. 

In den 82 Studios zum attraktiven Reisepreis müssen auch Alleinreisende nicht auf ein Doppelbett verzichten, das neben dem hippen Baddesign mit separatem WC, Waschbecken und Dusche und einem von außen nicht einsehbaren Fenster zum Korridor das Konzept der Single-Kabinen auszeichnet. Weitere 407 Innenkabinen verfügen über zwei Einzelbetten, die nach Bedarf zu einem Queensize-Bett zusammengeschoben werden können, zudem sind einige Innenkabinen mit zusätzlichen oberen Betten und teilweise auch einer Verbindungstür zur Nachbarkabine ausgestattet. Wer auf den Blick aufs Meer rund um die Uhr nicht verzichten kann, findet auf der Norwegian Escape einen preiswerten Einstieg in den Außenbereich mit 114 Kabinen, die neben einem Queensize-Bett auch ein großes Fenster haben. Wer Platz für bis zu fünf Gästauf viel Raum nicht verzichten möchtee ist mit einer Außenkabine gut beraten. So bieten 48 der Außenkabinen Platz für bis zu fünf Gäste und sind somit bei kostenbewussten Familien sehr beliebt. Praktisch, geräumig und dabei luxuriös für die Familie ist eine Balkonkabine: Von den 1.168 Balkonkabinen der Norwegian Escape sind 172 ausgewiesene Familien Balkonkabinen, die sich zudem durch die Nähe zum Kinderclub und teilweise durch Verbindungstüren auszeichnen. 

In der nächsthöheren Kategorie warten 308 Mini Suiten auf Gäste, die sich nicht nur auf reichlich Platz, sondern dank Panoramafenster und großzügigem Balkon auch auf herrliche Ausblicke freuen können. Sollte dieser einmal langweilig werden, ist der Fullscreen-TV eine gute Alternative. Elegantes Spa-Design mit Wasserfall-Dusche und kostenlosem Zugang zum Spa-Bereich an Bord bieten die 20 Spa Mini Suiten an Bord der Norwegian Escape. 

So richtig luxuriös wird es dann im „The Haven“-Bereich der Norwegian Escape: 95 top-ausgestattete Suiten im nur für Gäste der „The Haven“-Suiten zugänglichen Bereich auf Deck 17 und 18 verwöhnen ihre Gäste auf einem Niveau, das auf den sieben Weltmeeren wohl nur steinreiche Besitzer von Megayachten unbeeindruckt zurücklässt. Der „The Haven“-Bereich mit privatem Restaurant inklusive Außenterrasse, einer Lounge und einem erweiterten Courtyard-Bereich mit ausfahrbarem Dach, einem Pool, zwei Whirlpools, einer Sauna, Behandlungsräumen für Spa-Anwendungen sowie exklusivem Sonnendeck für „The Haven“-Gäste sichert auch auf einem Megaliner wie der Norwegian Escape mit Platz für mehr als 4.000 Passagiere das Maß an Exklusivität, das den Unterschied macht. Ganz zu schweigen von dem zertifizierten Butler-Service, der allen „The Haven“-Gästen rund um die Uhr zur Verfügung steht. 

Die Karibik – klassisches Kreuzfahrt-Traumziel

Die Karibik – eine Destination wie geschaffen für „Feel Free“. Unter diesem griffigen Motto läuft der brandneue Markenauftritt der Norwegian Cruise Line, der mit „Feel Free“ Erholungssuchende zu einer ungezwungenen Kreuzfahrt einladen will – ohne strikte Zeitpläne und mit maximaler individueller Freiheit. „Das Konzept von ‚Feel Free‘ überwindet die traditionelle Vorstellung von Kreuzfahrten“, verspricht Meg Lee, Senior Vice-President und Chief Marketing Officer von Norwegian Cruise Line, und ergänzt: „‚Feel Free‘ verkörpert die Urlaubserfahrung, die nur an Bord der Schiffe von Norwegian Cruise Line erlebbar ist: unser Versprechen, Gästen einen Urlaub ganz nach eigenen Vorstellungen zu bieten.” 

Für die Umsetzung dieses ambitionierten Konzepts ist die Norwegian Escape nicht nur wegen ihrer erstklassigen Ausstattung bestens geeignet, sondern auch wegen der Destinationen, die sie ansteuert: Mit Miami als Heimathafen sticht sie ganzjährig in Richtung Karibik in See, wo im östlichen Teil zauberhafte Inseln wie St. Thomas, Tortola und die Bahamas mit ihrer wunderbaren Hauptstadt Nassau warten und im westlichen Cozumel in Mexiko und Roatán auf Honduras. Als besonderes Highlight wird auch Harvest Caye in Belize angesteuert, die als neue karibische Privatinsel der Norwegian Cruise Line ein besonders exklusives Karibik-Feeling verspricht. 

Ab sofort bei der Norwegian Cruise Line: „Premium All Inclusive“ 

Ein Trend, der bei internationalen Kreuzfahrten gerade erst an Fahrt aufnimmt, ist bei der Norwegian Cruise Line seit neuestem ausgesprochen präsent: die Inkludierung einer vielfältigen Getränkeauswahl sowie aller Trinkgelder als All Inclusive-Leistungen im Reisepreis. Bei der Norwegian Cruise Line heißt das „Premium All Inclusive“. „Im deutschsprachigen Markt beobachten wir seit längerem eine starke Nachfrage nach All Inclusive-Angeboten, mit der Einführung unseres Premium All Inclusive-Konzeptes sind wir also am Puls der Zeit“, erklärt Böll. „Unsere Gäste genießen in Zukunft das internationale Kreuzfahrtprodukt mit den meisten Inklusivleistungen – denn neben unseren neuen Premium All Inclusive-Services bleiben selbstverständlich auch die vielfältigen Leistungen im Reisepreis inkludiert, die eine NCL Kreuzfahrt schon immer ausgezeichnet haben, darunter die Auswahl an vielfältigen Haupt- und Buffetrestaurants, erstklassiges Entertainment und vieles mehr.“ An Bord der Norwegian Escape sind das neben den mit der Flotte bekannt gewordenen und von den Passagieren lieb gewonnenen Restaurants viele neue Dining-Optionen mit Spitzenköchen wie dem Amerikaner Jose Garces, der mit lateinamerikanisch und spanisch inspirierter Küche begeistert.

  • Auf die Norwegian Escape passen bis zu 4266 Passagiere.

    Weitere Infos...
  • Die Norwegian Escape kann bis zu 24 Knoten fahren.

    Weitere Infos...
  • Die Norwegian Escape wurde im Jahr 2015 gebaut.

    Weitere Infos...