Cookie Accept
Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden. Datenschutz.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 72 44 333 (MO-SO 8-22 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www2.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/headerByUser/5969.jpg

Anguilla (Kleine Antillen) / Karibik

Anguilla (spanisch für „Aal“) ist eine der Inseln über dem Winde der Kleinen Antillen in der Karibik, östlich von Puerto Rico gelegen. Politisch ist die Insel ein Überseegebiet des Vereinigten Königreichs. Zu Anguilla gehören noch mehrere kleine, unbewohnte Koralleninseln.
Das Klima ist tropisch, gemäßigt durch östliche Winde. Mit Hurrikanen und anderen tropischen Stürme ist von Juli bis Oktober zu rechnen.
Anguilla ist eine flache, langgestreckte Korallenkalkinsel, nur 25 Kilometer lang, nirgendwo breiter als 6 Kilometer und maximal 62 Meter hoch. Obschon die steilen Vulkanhänge der Nachbarinsel St. Martin in Sichtweite sind, erscheint Anguilla manchmal eher wie ein grosses Floss, das in der weiten See treibt, und nicht wie eine feste Insel.
Auf Anguilla leben nur etwa 7 000 Menschen. Es sind fast ausschliesslich Schwarze und Mulatten, Nachkommen afrikanischer Sklaven, in deren Adern teils etwas irisches Blut fliesst. Sie leben hauptsächlich vom Fischfang, von ihren kleinen Gemüse- und Obstgärten, ihren überall frei herumlaufenden Ziegen und neuerdings auch vom Fremdenverkehr. Im übrigen kennt auf Anguilla jeder jeden; man grüsst einander freundlich, wechselt vielleicht ein paar Worte, und kein Auto kreuzt ein anderes, ohne dass die Fahrer einander zunicken oder zuwinken.

Anguilla ist eine flache und niedrig gelegene Insel aus Korallen und Kalkstein. Der höchste Punkt mit 65 Metern ist Crocus Hill.
Die Arawak-Indianer, von den Weissen im 16. Jahrhundert ausgerottete Ureinwohner der Karibik, scheinen Anguilla schon sehr früh mit ihren Kanus aufgesucht zu haben, um dort ihre religiösen Zeremonien abzuhalten. Darauf deuten die rund 2000 Jahre alten Steinzeichnungen hin, welche 1979 von einem amerikanischen Archäologen-Team auf Anguilla entdeckt worden sind, und zwar in jener tiefen Tropfsteinhöhle bei The Fountain, in der sich die einzige natürliche Trinkwasserquelle Anguillas befindet. Eine der Höhlenzeichnungen stellt Jocahu, den höchsten Gott der Arawaken, dar.
An weiteren 18 Stellen auf Anguilla fanden die Archäologen ebenfalls kulturelle Spuren (Scherben, bearbeitete Knochen, Steinwerkzeuge usw.) aus vorkolumbianischer Zeit. Anguilla ist damit eine der archäologisch interessantesten Inseln der Karibik.
Die besagte Tropfsteinhöhle ist heute ein geschütztes Natur- und Kulturdenkmal. Besucher können die Steinzeichnungen zwischen den vielgestaltigen Stalagmiten und Stalagtiten in der dunklen Höhle besichtigen. In einem kleinen Museum beim Höhleneingang werden auch die anderen vorkolumbianischen Funde gezeigt.


Routenliste zum Hafen Anguilla (Kleine Antillen) / Karibik

0 Routen:
Anfahrtshafen: Anguilla (Kleine Antillen)

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
Zu Ihren Suchkriterien sind leider keine Termine vorhanden.