Cookie Accept
Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden. Datenschutz.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 72 44 333 (MO-SO 8-22 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www2.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/headerByUser/5969.jpg

Amman / Jordanien

Jordanien grenzt an Israel, die Palästinensischen Autonomiegebiete, Syrien, den Irak, Saudi-Arabien und das Rote Meer (Golf von Akaba, dort Seegrenze zu Ägypten) Jordanien wird zu den Maschrek-Staaten gerechnet. Von den 4,8 Millionen Einwohnern leben 1,8 Millionen Menschen in der Hauptstadt Amman.
Heute ist Amman eine moderne Stadt, in der Muslime und Christen zusammen leben. Die heutige Finanzmetropole begann erst nach der Staatsgründung Israels infolge der Flüchtlingsströme aus Palästina zu einer Großstadt zu wachsen. Im Herzen der Altstadt befindet sich der Souk, ein traditioneller arabischer Basar. Er bildet den Mittelpunkt der Stadt, wo fast rund um die Uhr ein quirliges Treiben stattfindet in den zahlreichen Shops, basarähnlichen Gassen, rund um die Al- Hussein-Moschee und auf den Plätzen, besonders am Busbahnhof nahe dem Römischen Theater.

Römisches Theater:
Das Amphitheater stammt aus dem 2. Jh.n.Chr. 1957 wurde es freigelegt und restauriert. Es bietet Platz für ca. 6.000 Zuschauer und wird heute häufig als Freilichtbühne genutzt. Zu dem Komplex gehören auch ein Odeon (römisches Konzerthaus), ein Nymphäum (römischer Brunnen) und in zwei Seitenflügeln ein Folkloremuseum und ein Museum für jordanisches Brauchtum.
Die Zitadelle wird beherrscht von Säulen eines Herkules Tempels aus römischer Zeit. Auf dem Zitadellenhügel, Dschebel-al-Qalaà, sind seit 10.000 Jahren menschliche Besiedlungen nachweisbar. Zu sehen gibt es ferner Reste einer byzantinischen Basilika und einer Moschee aus der Zeit der Omaijaden. Die Zitadelle selbst ist im 7. Jh. entstanden. Von den Begrenzungsmauern der Zitadelle bieten sich herrliche Blicke auf Amman.
Das 1982 bis 1989 erbaute Wahrzeichen Ammans ist die König-Abdullah-Moschee, sie ist die schönste und größte Moschee Jordaniens. Ihre riesige hellblaue Kuppel, geschmückt mit dunkleren Ornamenten, flankiert von zwei Minaretten, bestimmt die Skyline.
Wer noch nicht am Toten Meer war, sollte dies unbedingt von Amman aus tun. Einmal gelangt man an den tiefsten Punkt der Erde (400 m unter Normal Null). Durch den Salzgehalt von über 30% bildet das Tote Meer skurrile Salzsäulen und man kann baden, ohne unterzugehen!
Unvergeßliche Eindrücke bieten noch einige weitere antike Stätten und archäologische Ausgrabungen, vor allem
o die Felsenstadt Petra,
o das antike Gerasa (Jerash)
o die Zitadelle von Amman
o die Mosaiken von Madaba
o die Kreuzfahrerburgen Shobeq und Kerak
o die byzantinische Kirche auf dem Berg Nebo
o das omaijadische Wüstenschloss Qasr Amra.
* Landschaften
o die Wüstenlandschaft von Wadi Rum
o das Tote Meer am tiefsten Punkt der Erde
o das Taucherparadies bei Akaba am Roten Meer mit den nördlichsten Korallenriffen der Welt


Routenliste zum Hafen Amman / Jordanien

0 Routen:
Anfahrtshafen: Amman

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
Zu Ihren Suchkriterien sind leider keine Termine vorhanden.