Cookie Accept
Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden. Datenschutz.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 72 44 333 (MO-SO 8-22 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www2.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/headerByUser/5969.jpg

Aguilas / Spanien

Die Stadt liegt am Mittelmeer, im Südosten Spaniens. Im Hintergrund wird sie von einer Gebirgskette durchzogen, die eine schroffe, unebene Landschaft bildet. Am Fuß der von Griechen, Römern und Arabern benutzten Burg „San Juan de las Aguilas“, liegt die Stadt mit ihrem schönen Hafen, den Strandpromenaden und dem stillen Zauber ihrer Buchten im Osten und Westen, sowie einsamen wunderschönen Stränden.
Mit seinem modernen, schön gestalteten Stadtbild liegt Aguilas auf dem tausendjährigen Boden der historischen Stadt Urci. Ihre heutige Gestalt verdankt sie der Planung und Konstruktion des Architekten Carlos III im 18. Jahrhundert.

Burg San Juan de las Aguilas: Von der Höhe der Ruinen aus dem 18. Jh. hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt und ihre Umgebung. Die Burg liegt 85 m hoch. Sie soll in Kürze restauriert werden. Man findet sie im äußersten Süden des Ortes.
Turm von Cope: der Wach- und Verteidigungsturm aus dem 16. Jh. wurde erst vor kurzem restauriert. Im Laufe der Geschichte wurde er häufig zerstört und wieder aufgebaut und ist stummer Zeuge zahlloser Seeschlachten. Der Turm liegt in der Bucht von Cope, 9 km vom Stadtzentrum entfernt,
Landungsbrücke von Hornillo
Der alte Mineral-Verladeplatz wurde von der britischen Gesellschaft der Eisenbahnen des Südostens Ende des 19. Jh. erbaut und 1903 eingeweiht. Mit einem für seine Zeit revolutionären Lade -und Entladesystem für (vorwiegend eisenhaltige) Mineralien, das dem der bereits in Huelva und Bilbao existierenden ähnelt. Die Landungsbrücke ist leicht zugänglich. Sie liegt in der Hornillo-Bucht, 2 km vom Stadtzentrum entfernt.
Torre de las Palomas (Taubenturm) von Casa Grande aus dem 18. Jh.: Das Innere liegt in Trümmern, aber sein Äußeres ist recht gut erhalten. Er liegt 2 km vom Zentrum entfernt.
Das Eisenbahn-Denkmal besteht aus einer alten Lokomotive, einer der ersten, die in Aguilas existierte, und wurde zur Ehrung der Eisenbahn und ihrer Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung des Ortes errichtet. Das Denkmal befindet sich auf der Plaza Isaac Peral.
Die Fraile-Insel ist eine kleine Insel mit einer interessanten, alten Geschichte. Seit römischer Zeit bewohnt, bewahrt sie Reste aus dieser Epoche und Ruinen vom Jahrhundertbeginn. Dort fand man Amphoren und Teller aus dem 4. Jh. und "graue Sigillata"- Keramik. Die im Altertum sehr geschätzte Delikatesse "Garum" stammte von der Fraile-Insel. Die Insel liegt 3 km von der Stadt, in der Hornillo-Bucht, entfernt.
Glorieta de la Plaza de España ist ein schöner Park mit einer großen Vielfalt an Bäumen und Pflanzen. In seinem Zentrum befindet sich eine Quelle mit einer volkstümlich als "La Pava de la Balsa" ("die Tümpel-Pute") bekannten Skulptur. An diesem Platz laufen acht der wichtigsten Straßen der Stadt zusammen. Hier findet man auch mehrere Fassaden aus dem 19. Jh. wobei die Rathausfassade im Neo-Mudejarstil hervorgehoben ist.
Sehenswert ist auch das Städtchen Lorca, das wegen seiner bedeutenden Bauten aus dem 16. bis 18. Jh. als "Barockstadt" gilt.


Routenliste zum Hafen Aguilas / Spanien

0 Routen:
Anfahrtshafen: Aguilas

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
Zu Ihren Suchkriterien sind leider keine Termine vorhanden.