Cookie Accept
Unsere Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden. Datenschutz.

OK
MilesAndMore
KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 72 44 333 (MO-SO 8-22 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0
//www2.kreuzfahrten.de/schiffsreisen/Picture/headerByUser/5969.jpg

Aasiaat / Grönland

Aasiaat liegt auf einer Insel im südlichen Teil der Diskobucht, und zwar in einer bezaubernden Schärenlandschaft, die als „Das Land der tausend Inseln“ bezeichnet wird. Zahlreiche unter Schutz stehende Inseln bieten Gelegenheit, Vögel oder Wale zu beobachten, die auch der Anlass für die Gründung von Aasiaat Mitte des 18. Jh. waren.
Aasiaat (Dän.: Egedesminde) wurde im Jahre 1759 von Niels Egede gegründet, dem Sohn des bekannten, christlichen Missionars Hans Egede. Das geschah, weil man den regen Tauschhandel zwischen europäischen Walfängern und Grönländern in den Griff bekommen wollte. Rund 3000 Einwohner leben in Aasiaat, 200 davon in den Ortschaften Akunaaq und Kitsissuarsuit. Nach Aasiaat kann man von anderen Orten der Diskobucht und von Kangerlussuaq aus wöchentlich mit dem Flugzeug oder Hubschrauber gelangen, je nach Saison auch mit dem Schiff.

Im alten Stadtteil von Aasiaat befinden sich zwei interessante Museen, ein Heimatmuseum zur Geschichte des Ortes und der Inuit, und ein Seefahrtsmuseum, das der Küstenfahrt vor Grönland gewidmet ist
sowie ein Dorfgemeinschaftshaus, das mit 24 Gemälden des weltbekannten Malers Per Kirkeby ausgeschmückt ist.
Im Sommer tauchen im Meer regelmäßig Buckelwale auf. Die Schärenlandschaft ist dann auch ein beliebtes Ausflugsziel für Schiffe oder Kajakfahrer.
Im Winter kann man auf präparierten Loipen Langlauf betreiben, Schneescooter fahren oder einen Ausflug mit dem Hundeschlitten unternehmen.


Routenliste zum Hafen Aasiaat / Grönland

4 Routen:
Anfahrtshafen: Aasiaat

Filtern

  • Anzahl Nächte


  • Zielgebiete
  • Reiseland
  • Abfahrtshafen
  • Zielhafen
  • Anfahrtshafen


  • Reederei
  • Schiffe
  • Bordsprache
  • Bewertungen

  • Themen
  • Schiffsart
* Die Ermäßigung bezieht sich auf den (ehemaligen) Katalogpreis des Veranstalters.